Staatswissenschaftliches Forum

 

Herzlich Willkommen

Das SWF führt Vertreter aus Staat, Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen, die sich unter dem Brennglas übergreifender Gesichtspunkte zu Themen von öffentlichem Interesse aus der ihnen vertrauten Perspektive positionieren. Weitere Informationen zur Arbeit des SWF finden Sie hier.

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

16.11.2017

Bereits über 230 Unterstützer für "Erfurter Aufruf" - Hochschullehrer wenden sich gegen weitere Einschränkung der Autonomie der Thüringer Hochschulen

Die Thüringer Koalitionäre haben in ihrem Vertrag die Reform des Thüringer Hochschulgesetzes vereinbart. Mit diesem Ziel hat das Kabinett am 12. September 2017 einen Gesetzentwurf vorgelegt.

Zentrale Punkte dieses Entwurfs betreffen die Einführung einer starren paritätischen Beteiligung aller (vier) Hochschulgruppen in sämtlichen Beschlussorganen der Universitäten, die gesetzliche Abschaffung der Anwesenheitspflicht der Studierenden (im Grundsatz) auch in Seminarveranstaltungen sowie eine Schwächung des Rechts auf ein Forschungsfreisemester.

Die Reform wird zu einer Schwächung des Hochschulstandorts Thüringen, namentlich zu Wettbewerbsnachteilen, führen. Auf Initiative des SWF wurde daher der "Erfurter Aufruf" verfasst.

Den Wortlaut des Aufrufs finden Sie anbei.

Um den Aufruf mitzutragen, senden Sie bitte eine kurze Nachricht per Mail an die Adresse: info@swf-forum.de

 Bewertung der Reform des ThürHG.pdf
 Erfurter Aufruf.pdf


Zurück zur Übersicht